EcoVadis unterstützt die von der Foundation for the Global Compact und sieben Organisationen der Vereinten Nationen durchgeführten Due Dilig

October 30, 2018 Pia Pinkawa

Die dreijährige Partnerschaft bietet allen acht UN-Organisationen eine erhöhte Transparenz hinsichtlich der Nachhaltigkeitsrisiken und -leistungen ihrer wichtigsten Geschäftspartner

PARIS (30. Oktober 2018) – EcoVadis, der führende Anbieter von Nachhaltigkeitsratings für globale Lieferketten, hat heute eine dreijährige Partnerschaft mit der Foundation for the Global Compact angekündigt. Die Foundation wird die EcoVadis-Plattform einsetzen, um das Risiko und die Leistung der teilnehmenden Unternehmen des UN Global Compact zu bewerten.

“Seit seiner Gründung vor über 10 Jahren hat EcoVadis seine Methodik zur Nachhaltigkeitsbewertung an den 10 Prinzipien des UN Global Compact ausgerichtet. Unsere neue Partnerschaft passt somit perfekt zu der Mission der Foundation for the Global Compact und des Global Compact der Vereinten Nationen, eine globale Nachhaltigkeitsbewegung zu mobilisieren“, sagte Pierre-Francois Thaler, Co-CEO und Co-Gründer von EcoVadis. „Wir freuen uns auf eine enge Zusammenarbeit mit der Foundation und den UN-Organisationen, um verantwortungsvolle Geschäftspraktiken voranzutreiben.“

Durch seine Verbindung zur Foundation for the Global Compact wird Ecovadis auch sieben weitere Organisationen der Vereinten Nationen unterstützen.

Weitere Informationen darüber, wie EcoVadis mit den Zielen der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung übereinstimmt und detaillierte Einblicke in die Nachhaltigkeits- und CSR-Leistung von Unternehmen bietet, finden Sie auf unserer Website unter www.ecovadis.com.

 

Über EcoVadis

EcoVadis ist der weltweit zuverlässigste Anbieter von Nachhaltigkeitsratings und intelligenten und kollaborativen Tools zur Leistungssteigerung für globale Lieferketten. EcoVadis‘ einfach zu handhabende und umsetzbare Nachhaltigkeits-Scorecards, die von einer leistungsstarken Technologieplattform und einem globalen Team von Experten unterstützt werden, bieten detaillierte Einblicke in ökologische, soziale und ethische Risiken in 190 Einkaufskategorien und 150 Ländern.  Branchenführer wie Johnson & Johnson, L’Oréal, Nestlé, Schneider Electric, Michelin und BASF gehören zu den mehr als 50.000 Unternehmen im EcoVadis-Netzwerk, die alle mit einer einzigartigen Methodik zur Bewertung, Zusammenarbeit und Verbesserung der Nachhaltigkeitsleistung in der Lieferkette arbeiten, um Transparenz und Innovation zu fördern, Marken zu schützen und nachhaltiges Wachstum zu beschleunigen.

 

Erfahren Sie mehr auf ecovadis.com,TwitterLinkedIn oder Xing.

 

Medienkontakte:

Europa: David McClintock
dmcclintock@ecovadis.com
+33 1 82 83 86 09

US: Kate Bachman
ecovadis@corporateink.com+1 678-977-7962
ecovadis@corporateink.com
+1 678-977-7962

 

 

Previous Article
Weniger als 10 Prozent der globalen Unternehmen berichten über Business Ethics KPIs laut neuem EcoVadis Anti-Korruptionsbericht
Weniger als 10 Prozent der globalen Unternehmen berichten über Business Ethics KPIs laut neuem EcoVadis Anti-Korruptionsbericht

Einzigartiges Forschungsprojekt analysiert die Bemühungen von mehr als 20.000 Unternehmen bei der Bekämpfun...

Next Article
TfS und Ecovadis verlängern erneut ihre Zusammenarbeit, um Nachhaltigkeit in den Lieferketten der Chemiebranche weiter voranzutreiben
TfS und Ecovadis verlängern erneut ihre Zusammenarbeit, um Nachhaltigkeit in den Lieferketten der Chemiebranche weiter voranzutreiben

PARIS und BRÜSSEL, 18. Oktober 2018 — Together for Sustainability (TfS), eine Nachhaltigkeitsinitiative der...