Vier führende Unternehmen der Kosmetikbranche und EcoVadis starten die „Responsible Beauty Initiative“ – eine gemeinsame Vision zur Stärkung

November 14, 2017 Pia Pinkawa

  1. November 2017 – Paris, FR, und New York, NY, USA – Vier führende Unternehmen der Kosmetikbranche – Clarins, Coty, Groupe Rocher, L’Oréal – und EcoVadis, Marktführer bei Nachhaltigkeitsbewertungen in der Lieferkette, geben den Start der „Responsible Beauty Initiative“ (RBI) bekannt. Bei dieser Initiative der Kosmetikbranche geht es darum, die ethische, soziale und ökologische Leistung in der Lieferkette für die Branche zu standardisieren und Verbesserungen auf Lieferantenseite zu beschleunigen.

Die „Responsible Beauty Initiative“ bringt die globale Kosmetikindustrie zusammen, um gemeinsam nachhaltige Praktiken zu stärken, den ökologischen Fußabdruck und die sozialen Auswirkungen zu verbessern und den gemeinsamen Nutzen in der gesamten Lieferkette zu maximieren.

Die gemeinsame Initiative wird die Mitglieder stärken, die Nachhaltigkeit in ihren Lieferketten zu fördern, während gleichzeitig sichergestellt wird, dass die Zulieferer der Branche über solide ethische, soziale und umweltbezogene Geschäftspraktiken verfügen.

Die Ziele der „Responsible Beauty Initative“ werden erreicht durch:

  • die Förderung eines gemeinsamen Verständnisses der Nachhaltigkeitsleistung in der gesamten Branche,
  • die Weitergabe von Best Practices und Prozessen
  • und die Nutzung gemeinsamer Tools, um Effizienzen und Vorteile für Lieferanten zu schaffen.

 

Die „Responsible Beauty Initiative“ basiert auf einer Corporate Social Responsibility (CSR) Bewertungsplattform, die von EcoVadis betrieben wird und als gemeinsame Grundlage für die Lieferantenbewertung und -interaktion dient.

Die Vorteile dieser Bewertungsplattform umfassen:

  • Einbeziehung der Lieferanten durch einen unabhängigen Experten, EcoVadis, der die höchsten Standards an Fachwissen erfüllt und Zertifizierungen bezüglich Datensicherheit und Vertraulichkeit (ISO 27000), sowie Erfahrung mit anderen Brancheninitiativen, internationale Präsenz und eine mehrsprachige Plattform mitbringt.
  • Einfach zu handhabende Bewertungen und Benchmarks der CSR-Leistungen und -Praktiken von Lieferanten auf einer Skala von 0 bis 100 in vier Themenbereichen (Umwelt, Soziales, Ethik und Nachhaltige Beschaffung) basierend auf einer robusten Methodik mit der Dokumente und Vorgaben von Multi-Stakeholdern basierend auf internationalen Standards wie dem Global Reporting Index (GRI), ISO 26000 und den Prinzipien des Global Compact analysiert werden.
  • Eine umfassende Bewertung der CSR-Leistung der Lieferanten, die an Branche, Größe und Standort des jeweiligen Lieferanten angepasst ist. Das daraus resultierende Ergebnis ist eine Scorecard des Lieferanten mit detailliertem Feedback zu allen bewerteten Themen. Zudem wird der Einkauf und Lieferant mit kollaborativen Tools, die als Hilfestellung für Verbesserungen dienen, unterstützt.

Um doppelte Aufwände für Lieferanten zu vermeiden, können die Lieferanten ihre Scorecard-Ergebnisse mit mehreren Stakeholdern (z.B. mit allen Mitgliedern der „Responsible Beauty Initative“, dem gesamten EcoVadis-Netzwerk und auch darüber hinaus) einfach und effizient ohne Mehraufwand teilen.

„EcoVadis ist beeindruckt von der Führungsstärke und dem Engagement für die Zusammenarbeit dieser vier Unternehmen“, sagte Pierre-Francois Thaler, Co-CEO von EcoVadis. „Als vierte Brancheninitiative von EcoVadis wird die „Responsible Beauty Initiative“ (RBI) von den bereits bestehenden Initiativen, darunter „Together for Sustainability“, „E-Tasc“ und die „Railsponsible“ und deren Erfahrungen profitieren können. Die Mitglieder der „Responible Beauty Initative“ RBI sind gut aufgestellt, um ihre Zusammenarbeit zur Schaffung von Mehrwert und Wettbewerbsvorteilen zu nutzen, indem sie die Nachhaltigkeitsleistung in ihren globalen Lieferketten gemeinsam vorantreiben.“

Die „Responsible Beauty Initiative“ wird die Chancen und Herausforderungen in globalen Lieferketten der Kosmetikindustrie angehen und die kontinuierliche Verbesserung der Nachhaltigkeitspraktiken vorantreiben. Die Gründungsmitglieder werden eine Charta unterzeichnen, um die „Responsible Beauty Initaitve“ RBI offiziell zu starten und andere Unternehmen und Lieferanten aus der Branche zum Beitritt in die Initative einzuladen.

 

Über die Responsible Beauty Initiative

Die „Responsible Beauty Initiative“ ist eine Brancheninitiative, die sich auf nachhaltige Beschaffung konzentriert. Sie wurde 2017 von führenden Unternehmen der Branche, Clarins, Coty, Groupe Rocher und L’Oréal in Paris gegründet mit dem Ziel die Nachhaltigkeit in den Lieferketten der gesamten Kosmetikbranche weiter voranzutreiben. Die Vision der „Responsible Beauty Initiative“ ist eine globale Kosmetik- und Beauty-Industrie, in der alle Lieferanten über gute ethische, soziale, ökologische und unternehmerische Praktiken verfügen. Diese Initiative wird die Bemühungen der Mitglieder der „Responsible Beauty Initiative“ beschleunigen, Nachhaltigkeit in ihren Wertschöpfungsketten zu fördern und gleichzeitig Vorteile für die Lieferanten zu schaffen. Mithilfe des EcoVadis-Nachhaltigkeitsbewertungs-Tools wollen die Mitglieder der „Responsible Beauty Initiative“ die Bewertung der Corporate Social Responsibility in ihrem Lieferantennetzwerk erleichtern. Durch diese gemeinsame Anstrengung werden die Mitglieder ihre Lieferanten effektiver einbinden und zu einer verantwortungsvolleren Lieferkette in der Kosmetikbranche beitragen.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte rbi@ecovadis.com

Um mehr über RBI zu erfahren, besuchen Sie bitte http://responsiblebeautyinitiative.com/

 

Über EcoVadis

EcoVadis betreibt die erste kollaborative Plattform, die Nachhaltigkeitsbewertungen und Tools zur Leistungsverbesserung für globale Lieferketten bereitstellt. Mit der Kombination von Menschen, Prozessen und einer Plattform, hat EcoVadis ein branchenführendes Team, innovative Technologie und eine einzigartige CSR-Bewertungsmethode entwickelt und unterstützt so Beschaffungsteams bei der Überwachung von Umwelt-, Sozial- und ethischen Risiken. Neben den RBI-Mitgliedern nutzen über 175 Branchenführer wie Nestlé, GSK, Heineken, Michelin, Johnson & Johnson, Schneider Electric, Salesforce, BASF, JLL, Subway uvm. EcoVadis, um Risiken zu reduzieren, Innovationen voranzutreiben und Transparenz und Vertrauen für insgesamt 35.000 Geschäftspartner zu fördern.

Erfahren Sie mehr unter ecovadis.comTwitter, LinkedIn oder Xing.

 

Previous Article
Rat für Nachhaltige Entwicklung und EcoVadis präsentieren gemeinsam erstellten Leitfaden

Berlin / Paris – (03. Mai 2018) — EcoVadis, der führende Anbieter von Nachhaltigkeitsratings in Lieferkette...

Next Article
Pack2Go Europe startet mit EcoVadis ein innovatives Bewertungsprogramm

Brüssel und Paris. 27. September 2017. Pack2Go Europe, der Verband für Service- und Convenience-Verpackunge...