EcoVadis gewinnt Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2022

December 6, 2021 Pia Pinkawa

Spotlight auf die Lieferkette: EcoVadis gewinnt Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2022

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis, die größte Auszeichnung seiner Art in Europa, wurde am 3. Dezember im Rahmen des Deutschen Nachhaltigkeitstag in Düsseldorf verliehen. EcoVadis wurde als Spitzenreiter der Transformation in der Kategorie Lieferkette als Unternehmen ausgezeichnet und erhielt den Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2022.

 

Düsseldorf/Paris, 6. Dezember 2021

Bereits zum 14. Mal wurde in diesem Jahr der Deutsche Nachhaltigkeitspreis, initiiert von Stefan Schulze-Hausmann, von der Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V. in Zusammenarbeit mit der Bundesregierung am 3. Dezember vergeben. In den vier Transformationsfeldern Klima, Biodiversität, Ressourcen, Gesellschaft und Lieferketten wurden Unternehmen ausgezeichnet, die einen entscheidenden Beitrag für eine nachhaltigere Zukunft leisten. Als Ehrenpreisträger*innen wurden EU-Kommissionspräsidentin Dr. Ursula von der Leyen, Klimaforscher Prof. Hans Joachim Schellnhuber, Oscar Preisträger Forest Whitaker, Schauspielerin Lily Cole sowie die Musiker*innen Joss Stone, Chris de Burgh und Billie Eilish mit dem DNP ausgezeichnet.

EcoVadis, der weltweit führende Anbieter von Nachhaltigkeitsratings für Unternehmen und globale Lieferketten erhielt den Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2022 als Unternehmen für seinen vorbildhaften Beitrag zur nachhaltigen Transformation von Lieferketten.

„Lieferketten spielen bei der Ermittlung aller Dimensionen von Nachhaltigkeit (…) eine zentrale Rolle," hieß es in der Begründung der Expertenjury. „Durch den ganzheitlichen Ansatz ermöglicht EcoVadis eine umfassende Transformation entlang des Wirkungsbereichs über eine Vielzahl von Industrien. […] Durch die Kombination aus robuster Ratingmethodik und führender Plattformtechnologie bietet EcoVadis ein umfassendes Handlungswerkzeug, das Einkäufer*innen befähigt, ihre Lieferketten nachhaltig zu strukturieren. Hierfür würdigt die Jury EcoVadis mit dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis für Unternehmen 2022.“

Mehr als 85.000 Unternehmen weltweit und über 750 globale Einkaufsorganisationen, darunter führende Unternehmen wie Johnson & Johnson, Continental, Henkel, Dr. Oetker, Nestlé, Salesforce, Michelin und BASF nutzen EcoVadis Ratings zur Bewertung und kollaborativen Verbesserung der Nachhaltigkeitsleistung in ihren Lieferketten.

"Ich danke Ihnen für diese Auszeichnung und dafür, dass Sie die Lieferkette in den Fokus stellen,“ dankte Pierre-Francois Thaler, Co-Founder und Co-CEO von EcoVadis DNP-Initiator Stefan Hausmann-Schulze bei der Preisübergabe. „Die Lieferkette ist ein wichtiges Thema. Was wir alle in den nächsten 3000 Tagen tun müssen, um die Transformation zu schaffen, ist eine immense Herausforderung. Dafür brauchen wir drei Dinge: Wir brauchen große Veränderungen in Bezug auf Vorschriften, und ich danke der EU, dass sie hier den Weg nach vorne aufzeigt. Wir brauchen bahnbrechende Innovationen, von denen wir heute Abend so viele in allen Bereichen gesehen haben. Aber das wird nicht ausreichen. Wir brauchen eine massive Änderung des Einkaufsverhaltens, des Beschaffungsverhaltens. Wenn es uns gelingt, nur zehn Prozent der Ausgaben der 500 größten Unternehmen weltweit auf nachhaltigere Zulieferer zu verlagern, dann sind das 1 Billion Euro pro Jahr, die in nachhaltige Unternehmen fließen. Wir brauchen den Einkauf für die Transformation.", sagte Thaler weiter.

Bis zu 90 Prozent der CO2-Emissionen eines Unternehmens können in der Lieferkette liegen. Sowohl die regulatorischen Entwicklungen in Bezug auf den europäischen Green Deal und Emissionsreduktion wie auch das Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz setzen einen Fokus auf Klima- und Umweltschutz und die unternehmerische Sorgfaltspflicht zu Menschenrechten in globalen Lieferketten. 

"Wir freuen uns sehr und sind unglaublich stolz, dass die Stiftung des Deutschen Nachhaltigkeitspreises mit dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis unser Engagement und das unserer Kunden anerkennt, und die Bedeutung von nachhaltiger Beschaffung und nachhaltigen Lieferketten für Unternehmen, Gesellschaften und unsere Zukunft unterstreicht. Wir bedanken uns herzlich bei Stefan Schulze-Hausmann, der Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V. und der Expertenjury für die Auszeichnung.”, sagte Stephanie Dinter Crocq Director Customer Success bei D-A-CH.

DNP-Initiator Stefan Schulze-Hausmann schloss die Preisübergabe mit den Worten “Ich gratuliere herzlich, EcoVadis - man sollte es sich merken, wenn man es ernst meint mit der Lieferkette.”

Das Team von EcoVadis bei der Preisverleihung vor Ort in Düsseldorf. Co-Founder und Co-CEO Pierre-Francois Thaler (zweiter von rechts) nahm den Preis gemeinsam mit Stephanie Dinter Croqc, Director Customer Success D-A-CH (zweite von links) entgegen. Rechts im Bild Matthias Münzing, Sales Director D-A-CH, links Pia Pinkawa, Marketing &PR.

Pressekontakt D-A-CH

Pia Pinkawa, presse_dach@ecovadispresse@pia-pinkawa.com, +49 1577 1828380

Über den Autor

Pia Pinkawa

Als externe freiberufliche Expertin für nachhaltige Lieferketten, Kommunikation und Marketing unterstützt Pia EcoVadis in der deutschsprachigen Region. Sie ist zertifizierte interkulturelle Trainerin, Germanistin und Italianistin mit journalistischem Hintergund und mehr als 4 Jahren Erfahrungen in den Bereichen verantwortungsvolle Beschaffung und globale Lieferketten.

Bei LinkedIn folgen Mehr Inhalte von {{noun}}
Vorheriger Artikel
Positiver Impact auf Nachhaltigkeit beschleunigt sich im gesamten EcoVadis Netzwerk
Positiver Impact auf Nachhaltigkeit beschleunigt sich im gesamten EcoVadis Netzwerk

Der Impact Report verdeutlicht das "Model for Impact" von EcoVadis, das zeigt, wie Organisationen durch nac...

Nächster Artikel
EcoVadis ist Finalist für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2022
EcoVadis ist Finalist für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2022

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis, der in diesem Jahr zum 14. Mal verliehen wird, ist der umfassendste und ...