Sechs Nachhaltigkeitsvorsätze zum Earth Day 2021

Der Kampf gegen den Klimawandel ist keine Eintagsfliege - Umweltprobleme stellen uns jeden Tag und weltweit vor Herausforderungen. Aber der Earth Day, der im Laufe dieser Woche stattfindet, ist sicherlich eine großartige Gelegenheit, eine Bestandsaufnahme Ihrer Nachhaltigkeitsmaßnahmen und -investitionen vorzunehmen, und einen Plan zu entwickeln, um diese besser mit Ihren Werten in Einklang zu bringen und neue Vorsätze zu fassen. 

Earth Day - der Tag der Erde-  fand erstmals 1970 in den USA statt und ist seitdem ein jährliches Ereignis, das am 22. April stattfindet. Er wird auf der ganzen Welt mit einer Reihe von Veranstaltungen gewürdigt, und mit der zunehmenden Verschärfung der Klimakrise hat dieser Tag noch zusätzlich an Bedeutung gewonnen. Millionen von Menschen kommen virtuell zusammen und unterstreichen den dringenden Handlungsbedarf im Kampf gegen den Klimanotstand. In diesem Jahr rufen die Organisatoren zu drei Aktionstagen auf, erwarten aber, dass Umweltthemen die ganze Woche über im Rampenlicht stehen werden. 

In diesem Sinne haben wir eine Liste mit Ideen für Nachhaltigkeitsvorsätze für Ihr Unternehmen zusammengestellt, mit denen Sie loslegen können.  

#1 Starten Sie eine Initiative zur Reduzierung von Scope-3-Emissionen

Treibhausgasemissionen (THG) haben die Nachhaltigkeitsagenda von Unternehmen wie kein anderes Thema dominiert. Die COVID-19-Pandemie hat viele Unternehmen dazu gezwungen, ihre Nachhaltigkeitsstrategien zu überdenken. Die Mehrheit der Unternehmen befasst sich jedoch weiterhin nur mit ihren direkten und indirekten Emissionen. CO2-Emissionen, die in der Wertschöpfungskette anfallen, bleiben ein riesiges ungenutztes Potenzial für Reduzierungen - insbesondere für multinationale Unternehmen mit globalen Lieferketten. 

Gleichzeitig stellt diese Emissionen  eine alarmierende und schwerwiegende Lücke dar - da die Emissionen der Wertschöpfungskette, vor- und nachgelagert, mehr als 70 % der Gesamtemissionen bei Herstellern (IOP Science) und bis zu 80 % bei Konsumgüterunternehmen ausmachen. Unterdessen zeigt die Forschung zur globalen Erwärmung, dass dringender Handlungsbedarf besteht, um die schlimmsten Folgen des Klimawandels zu vermeiden und Biodiversität zu schützen. 

Wenn Sie mehr über das Scope-3-Management erfahren möchten, lesen Sie unser Whitepaper, das die aktuellen Trends bei der Berichterstattung über THG-Emissionen sowie die Barrieren untersucht, die einer effektiven Reduzierung im Wege stehen, wenn es um die gesamte Wertschöpfungskette geht. Diese waren der Anstoß für unser in diesem Jahr angekündigtes Carbon Action Module

#2 Nachhaltigkeit als Antrieb für Innovation nutzen

Jedes Unternehmen, das wirklich nachhaltig sein will, muss seine Denkweise ändern und neue Überlegungen in die Frage einbeziehen, wie das Unternehmen seine Kerngeschäftsstrategien umsetzen und gleichzeitig ihre negativen Auswirkungen auf die Umwelt und Gesellschaft  minimieren kann. Die Zeiten, in denen sich das wirtschaftliche Argument für Nachhaltigkeit auf "Business-as-usual"-Faktoren wie Kosteneinsparung, Reputation, Risikomanagement und Ressourceneffizienz konzentrierte, sind spätestens 2021 vorbei. Dieser altmodische Ansatz reicht nicht aus, um die heutigen Herausforderungen im Bereich Nachhaltigkeit zu bewältigen. 

In der Tat wird Innovation heute weithin als zentraler Motor für langfristiges Wachstum, Differenzierung und Wettbewerbsvorteile angesehen - und Unternehmen erkennen zunehmend die Zusammenarbeit mit ihren Zulieferern als massiven Hebel für die Skalierung von Innovationen. Der Index der 2018 Global 100 Most Sustainable Corporations in the World hat ergeben, dass die erfolgreichsten Unternehmen Nachhaltigkeitsinnovationen als einen wichtigen strategischen und taktischen Vorteil betrachten. Wir haben dies in unserem Return on Sustainability Series Spotlight on Innovation ausführlicher besprochen, was für Sie von Interesse sein könnte. Oder - um eine Fallstudie aus dem wirklichen Leben zu sehen - sehen Sie sich ein Video-Interview an, in dem gezeigt wird, wie L'Occitane Nachhaltigkeitskriterien genutzt hat, um Innovationen voranzutreiben und den Verpackungsmüll und den CO2-Fußabdruck zu reduzieren. 

#3 Finden Sie Optionen für erneuerbare Energien

Erneuerbare Energien sind der Schlüssel zur Bekämpfung des Klimawandels - und sind eines der effektivsten Werkzeuge, die wir haben, und eines, das in kurzer Zeit greifbare Ergebnisse erzielen kann. In den letzten Jahrzehnten gab es ein immenses Wachstum bei Wind- und Solarenergie, wobei die letzten Jahre deutliche Verbesserungen bei den Kosten brachten. Und die gute Nachricht ist, dass es keine Anzeichen dafür gibt, dass sich dieser Trend verlangsamen wird. 

Unternehmen auf der ganzen Welt stellen auf erneuerbare Energiequellen um. Erst diese Woche kündigte Amazon neun neue Wind- und Solarenergieprojekte in den USA, Kanada, Spanien, Schweden und Großbritannien an. Das Unternehmen verfügt nun weltweit über 206 Projekte für erneuerbare Energien, die 8,5 GW an Stromerzeugungskapazität erzeugen. Mit der Ankündigung dieser Woche ist Amazon nun der größte unternehmerische Einkäufer von erneuerbaren Energien in Europa und befindet sich auf dem Weg zu 100 % erneuerbaren Energien bis 2025.

Das Engagement für erneuerbare Energien ist eines der Kriterien, die in unseren Nachhaltigkeitsratings berücksichtigt werden. Der EcoVadis Network Impact Report, der unser Modell und unsere Strategie zur Schaffung positiver und greifbarer Auswirkungen auf die Nachhaltigkeitsbemühungen in den globalen Lieferketten beschreibt, berichtet darüber, wie sich Unternehmen zwischen ihrem ersten und aktuellen Rating verbessert haben. Betrachtet man den Umweltaspekt, so haben 368 Unternehmen damit begonnen, erneuerbare Energie für den Eigenbedarf zu produzieren, während 835 damit begonnen haben, Energie aus erneuerbaren Quellen zu beziehen.

#4 Seien Sie eine treibende Kraft für Gleichbehandlung, Solidarität und Inklusion in Ihrer gesamten Wertschöpfungskette 

Die Ereignisse des Jahres 2020 haben die Bedeutung der "sozialen" Säule von ESG für Unternehmen und ihre Stakeholder erhöht. Da die Fabriken trotz Personalmangels und staatlicher Abriegelungsmaßnahmen die Produktion hochfahren mussten, waren die Lieferketten noch größeren Risiken in Bezug auf Arbeitnehmerrechte, Kinderarbeit und moderne Sklaverei ausgesetzt. 

Aber die Beschleunigung der Ungleichheiten ist nicht nur bei Einzelpersonen und Gemeinschaften zu beobachten, sondern auch bei Unternehmen. Während es einigen trotz der Turbulenzen gut geht, haben andere immens gelitten und werden sich vielleicht nie wieder erholen. Wir müssen überdenken, wie wir durch Solidarität in Ökosystemen inklusiv wachsen können. 

Glücklicherweise sehen wir bereits Anzeichen für mehr Solidarität in den Ökosystemen. Einige unserer Kunden haben Finanzierungen und sofortige Zahlungen für nicht-liquide Lieferanten bereitgestellt.

Andere Unternehmen haben Arbeitskräfte geteilt oder Produktionslinien umfunktioniert, um Engpässe bei Gesundheitsprodukten zu beheben.

#5 Benchmarking Ihres nachhaltigen Handelns 

Unternehmen, Regierungen und öffentliche Einrichtungen suchen nach Instrumenten, mit denen sie ihre Nachhaltigkeitsleistung bewerten und Best Practices erkennen und belohnen können. Benchmarks und Indizes bieten einen Rahmen und skizzieren Best Practices, denen Organisationen folgen können. Sie tragen auch dazu bei, Konsistenz zu gewährleisten und damit das Handeln zu stärken und einen schnelleren Übergang zu einer nachhaltigeren Welt zu ermöglichen.
Wenn Sie Ihr Nachhaltigkeitsprogramm oder Ihre Initiative genauer unter die Lupe nehmen und beurteilen, ob sie den Best Practices folgt, können Sie Ihre Maßnahmen priorisieren und letztendlich verbessern. 

Es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten, Ihre Leistung zu messen. Sie werden wahrscheinlich einen Blick auf die UN-Nachhaltigkeitsziele (SDGs), die Global Reporting Initiative (GRI) oder den Dow Jones Sustainability Index (SDJI) werfen . Aber es ist auch wichtig, sich mit anderen Unternehmen zu messen. Dies hilft Ihnen wirklich zu verstehen, wohin sich der Markt entwickelt und was Sie tun müssen, um den Anschluss nicht zu verlieren. 

Als Einstieg können Sie sich die neueste Ausgabe unseres Business Sustainability Risk and Performance Index ansehen. Der Bericht enthält Erkenntnisse aus globalen Lieferkettenbewertungen mit Analysen zu den Nachhaltigkeitsbewertungen von mehr als 40.000 Unternehmen, die von EcoVadis von 2015 bis 2019 bewertet wurden. Dazu gehören große und kleine Unternehmen in fünf geografischen Regionen und neun Branchen. 

#6 Training und Inspiration hören niemals auf

Inspiration wird oft übersehen, aber sie "erweckt neue Möglichkeiten, indem sie uns erlaubt, unsere gewöhnlichen Erfahrungen und Begrenzungen zu überschreiten", wie Scott Barry Kaufman in einem bekannten Artikel der Harvard Business Review hervorhebt. Sie ist das wichtigste Sprungbrett für Kreativität und Innovation und erleichtert das Erreichen von Zielen. 

Inspiration ist in jedem Aspekt des Geschäftslebens wichtig, aber im Besonderen, wenn es darum geht, Nachhaltigkeit voranzutreiben, da es immer noch zusätzliche Entschlossenheit erfordert, über den Tellerrand zu schauen und die Grenzen zu erweitern. Wie Kara Hurst von Amazon auf der jährlichen Sustain-Konferenz betonte: "Wir alle in der Nachhaltigkeit sind Störfaktoren."

Gibt es eine bessere Möglichkeit, sich inspirieren zu lassen und Neues zu lernen, als von Gleichgesinnten und Führungskräften zu hören, die auf ihrer Nachhaltigkeitsreise erfolgreich waren? Und welcher Zeitpunkt wäre besser als jetzt? Sehen Sie sich einige der aufschlussreichen, praktischen und inspirierenden Vorträge der Sustain 2021 an und treiben Sie Ihr nachhaltiges Programm voran.

Vorheriger Artikel
So wird die CSR-Bewertung zu einem neuen finanziellen Vorteil für den Mittelstand
So wird die CSR-Bewertung zu einem neuen finanziellen Vorteil für den Mittelstand

Die aktuelle Krise belastet Unternehmen und alle an den Lieferketten beteiligte Partner und verwandelt Schw...

Nächstes Video
Webinar mit KiK und Löning: Lieferkettengesetz - Menschenrechtliche Sorgfaltspflicht umsetzen
Webinar mit KiK und Löning: Lieferkettengesetz - Menschenrechtliche Sorgfaltspflicht umsetzen

Ab 2023 gilt das Sorgfaltspflichtengesetz für deutsche Unternehmen mit mehr als 3.000 Beschäftigten und wir...