Sustain 2019: Beharrlichkeit, Innovation und exponentielles Denken als Ansatz für den nachhaltigen Wandel

March 29, 2019 DE EcoVadis DE

Die Sustain 2019, die jährliche Veranstaltung von EcoVadis und eine der weltweit führenden Konferenzen mit Fokus auf nachhaltige globale Lieferketten, war in diesem Jahr so groß und richtungsweisend wie nie zuvor. Mehr als 600 Fachleute aus dem Beschaffungs- und CSR-Bereich kamen vom 11. bis 12. März nach Paris, um Best Practices und Ideen auszutauschen und Veränderungen in den globalen Lieferketten und darüber hinaus anzuregen.

Ignite Change

Unter dem diesjährigen Thema „Ignite Change“ startete die Konferenz mit einem inspirierenden Video mit globalen Botschaften von Kindern, Erwachsenen und Jugendlichen aus aller Welt. Diese Botschaften und Forderungen sowie „Ignite Change“ selbst, gaben den Tenor der gesamten Veranstaltung vor: Regierungen und Unternehmen auf der ganzen Welt engagieren sich zunehmend für internationale Initiativen und nachhaltige Praktiken, aber „wir brauchen noch so viel mehr Veränderungen „, sagte eine der Personen im Video. Veränderungen und ein Umdenken in der Art und Weise, wie wir Geschäfte machen, Veränderungen in der Art und Weise, wie wir reisen, Veränderungen in unserem täglichen Leben. Wir müssen uns unverzüglich mit den Herausforderungen befassen, mit denen wir konfrontiert sind, wie Klima, Menschenrechte und ethische Fragen. Die globale Geschäftswelt ist in einer einzigartigen Position, um Innovationen und Veränderungen voranzutreiben.

Ignite Change – Genau das wollte die Veranstaltung in allen Sessions und Präsentationen ansprechen: Wie können wir Veränderungen anstoßen und uns auf eine nachhaltige Zukunft zubewegen? Und die Antwort lautet – branchenübergreifend – Durchhaltevermögen, Innovation und exponentielles Denken.

Sie und Ihr Unternehmen waren nicht bei der Sustain dabei? Ihre Meinung zählt! 

Unabhängig davon, ob Sie Einkäufer oder Lieferant sind, können Sie dazu beitragen, Veränderungen herbeizuführen, indem Sie die Umfrage für unser Sustainable Procurement Barometer 2019 ausfüllen, die in Zusammenarbeit mit dem NYU Stern Center for Sustainable Business durchgeführt wurde:

Umfrage für Beschaffungsteams

Umfrage für Lieferanten

Durchhaltevermögen

Die vielleicht eindrucksvollsten Beispiele für Beharrlichkeit und Durchhaltevermögen waren die, die von den inspirierenden Keynote-Speakern geteilt wurden. Jean-Louis Etienne, ein französischer Arzt, Forscher und Wissenschaftler, der vor allem für seine arktischen und antarktischen Erkundungen bekannt ist, gab einen faszinierenden Überblick darüber, wie wichtig Ausdauer bei der Organisation und Durchführung von Expeditionen ist. Und es war auch seine unermüdliche Ausdauer, die es ihm im Alter von 73 Jahren ermöglichte, die ehrgeizigste arktische Erforschung seines Lebens an Bord der Polar-Pod, einem revolutionären Vertikalschiff, das um den Südpol driftet, zu beginnen.

Ebenso war es eine Mischung aus Engagement, harter Arbeit und Ausdauer, die es Shraysi Tandon, einer Journalistin und Dokumentarfilmerin – und einer weiteren Hauptrednerin – ermöglichte, ihren neuesten Film „Invisible Hands“ zusammenzustellen, der Fälle von Kinderarbeit in den Lieferketten der größten Unternehmen der Welt aufdeckte. Und es war die unglaubliche Ausdauer von Kailash Satyarthi, wie sie erklärte, durch die sie sich verpflichtet fühlte, dieses Projekt zu starten. Kailash, ein indischer Kinderrechtler, hat mehr als 80.000 Kinder vor Kinderarbeit, Sklaverei und Menschenhandel gerettet, bevor er 2014 den Nobelpreis erhielt.

Tim Mohin, Autor und Chief Executive von GRI, verdeutlichte die große Ausdauer von GRI bei der Festlegung des einzigen unabhängigen globalen Standards für die Nachhaltigkeitsberichterstattung, der den globalen Konsens über die besten Praktiken darstellt. Mit dem ersten 1995 veröffentlichten CSR-Bericht und den ersten Nachhaltigkeitsberichten, die zunächst als „irritierend“ für die Finanzergebnisse wahrgenommen wurden und vor etwa einem Jahrzehnt zu einem „nice to have“ wurden, berichten heute bereits 93 Prozent der Unternehmen über Nachhaltigkeit.

Innovation

Interessanterweise, wenn auch nicht überraschend, geht Ausdauer Hand in Hand mit Wachstumsdenkweise und Innovation. Dies sind entscheidende Aspekte auf dem Weg der Welt zu nachhaltigen Lieferketten und dem Bestreben, die Kreislaufwirtschaft zu integrieren.

„Hören wir auf, über Abfall zu reden, sondern reden wir über Ressourcen – CO2 kann zu einem Rohstoff werden“, sagte Patrick Thomas, Chairman, Johnson Matthey plc & Gründer des World Plastic Council. Angesichts der rasanten Veränderungen, die sich derzeit in der Welt vollziehen, und der großen Herausforderungen, vor denen wir stehen, haben wir nur ein oder zwei Jahre Zeit, um echte Veränderungen vorzunehmen. Wir müssen anfangen, Abfall als „wertvoll“ zu betrachten, wir müssen in Nutzung von Kohlenstoff produktiv sein und verstehen, dass Deponien in Zukunft für Ressourcen abgebaut werden können. CO2 wird bereits als Rohstoff verwendet, erklärte Patrick Thomas und nannte eine Reihe von Matratzen als gutes Beispiel für Produkte aus CO2-Schaum.

Aber die Umsetzung einer effektiven Wiederverwendung – und das ist die ultimative Antwort – wird erst wirklich realisierbar sein, wenn wir mit innovativem Ökodesign beginnen, d.h. wenn wir Produkte für die Wiederverwendung planen und entwickeln. Interessant ist außerdem, dass Zirkularität genutzt werden kann, um die Markentreue und das Endergebnis zu steigern: „Nutzen Sie die Gelegenheit, die Zirkularität zu nutzen, um die Markentreue und das Endergebnis zu steigern“, sagte Thomas.

Wenn es um Innovation und verbesserte Produktentwicklung geht, dann ist Beschaffung tragend und treibend im heutigen Zeitalter und steht im Zentrum von Innovation-Leadership. Wie Helene Paul, Chief Procurement Officer bei Michelin, es formulierte: „Von dem Moment an, als wir Anfang der 2000er Jahre anfingen, über Nachhaltigkeit zu sprechen, sind wir an dem Punkt angelangt, an dem die Governance als Zusammenarbeit im Unternehmen aufgebaut ist. Auf diese Weise arbeiten wir daran, Innovationen zu beschleunigen und die Nachhaltigkeit zu unterstützen.“

Während einer der Breakout-Sitzungen mit dem Titel „From Supply Chain Innovation to a Better Product“ waren sich die Experten einig, dass Beschaffungsorganisationen, um Innovationen effektiv voranzutreiben und nachhaltiges Produktdesign zu fördern, die folgenden drei Taktiken anwenden müssen:

    • Änderung der Denkweise, Lieferanten als Partner statt als Lieferanten zu betrachten;
    • Klare Kommunikation und Zusammenarbeit und eventuelle Anreizprogramme;
    • Ein dediziertes funktionsübergreifendes Innovationsprogramm, das außerhalb der Beschaffung angesiedelt ist.

Exponentielles Denken, Risiken und Lösungen

Aber die Diskussion über Innovation wäre sinnlos, wenn man das Thema nicht vor dem Hintergrund von Veränderungen, Fortschritt und Turbulenzen auf globaler Ebene betrachtet. Diese einbezogen,  neigten die Referenten auf der Sustain dazu, den Begriff exponentiell zu verwenden: Exponentielles Wachstum, exponentielles Risiko und exponentielle Lösungen.

Jean-Yves Poichotte, Chief Information Security Officer bei Sanofi, stellte fest, dass die Risiken für den Datenschutz exponentiell werden und es heutzutage nicht selten vorkommt, dass Unternehmen mit mehr als einem Angriff pro Tag zu kämpfen haben. „(….) heute identifizieren wir eine neue Art von Cyber-Bedrohung, nämlich den Angriff auf die Lieferkette. Anstatt zu versuchen, unsere Schutzmaßnahmen zu umgehen, versuchen Angreifer (….), einen oder mehrere unserer Partner als schwach zu identifizieren und auf diese Weise erfolgreich anzugreifen.“

Die Cybersicherheit ist ein Schlüsselelement verantwortungsvoller Praktiken, insbesondere mit der geltenden EU-Verordnung zum allgemeinen Datenschutz (GDPR). Es ist wichtig, dass wir ein Gleichgewicht zwischen Geschäftswert und Geschäftsrisiko finden, und in der heutigen digitalisierten Welt wird jeder bald ein Cyber-Sicherheitsexperte werden müssen, so Poichotte.

Als exponentiellen Lösungen spielen nachhaltige Finanzierungen eine wichtige Rolle. Vermögensverwalter und Institutionen wenden zunehmend Nachhaltigkeitskriterien an, um Fragen im Zusammenhang mit Klimawandel, Vielfalt, Menschenrechten, Waffen und politischen Ausgaben anzugehen. Infolgedessen sind nachhaltige, verantwortungsbewusste und impact investing (SRI)-Anlagen in den Vereinigten Staaten auf 12,0 Billionen US-Dollar gestiegen, 38 Prozent mehr als im Jahr 2016 (8,7 Billionen US-Dollar). Es ist entscheidend, dass wir Bildung und Ausbildung richtig einsetzen, da sie einen exponentiellen Hebel zur Förderung nachhaltiger Lösungen darstellen können, wie Bill Cooper, Associate VP und Director of Procurement an der University of California in Berkeley, und Malcolm Harrison, CEO des Chartered Institute of Procurement & Supply (CIPS), festhielten.

Nachhaltige Lieferkette ist auch ein Bereich, in dem wir bei EcoVadis wachsen wollen. Wir haben im vergangenen Jahr eine Partnerschaft mit ING geschlossen und sehen darin eine sehr interessante Möglichkeit der Finanzierung. Wenn wir uns andere Sektoren ansehen, sind wir auch stolz darauf, dazu beizutragen und exponentielle Lösungen anzubieten, die helfen, Risiken zu bewerten, die bis in Tier-N durchdringen.

Sustainability Excellence  

Wir freuen uns, zu dieser Beharrlichkeit, Innovation und exponentiellen Entwicklung beizutragen und als weltweit zuverlässigster Anbieter von Nachhaltigkeitsratings und intelligenten, kollaborativen Tools zur Leistungssteigerung für globale Lieferketten, eine verbesserte Nachhaligkeitsleistung zu fördern. Deshalb haben wir auch auf der diesjährigen Sustain zum dritten Mal in Folge Sustainable Procurement Leader – Einkäufer und Lieferanten, Unternehmen und Einzelpersonen – für ihre Leistungen und Engagement zur Förderung der Nachhaltigkeit ausgezeichnet.
An alle unsere Referenten, Sprecher und Teilnehmer der Sustain 2019 – ein herzliches Dankeschön für Ihren Beitrag und Ihr Engagement.

Wenn Sie Interesse haben, über Ihre Erfahrungen und Expertise auf der Sustain 2020 zu sprechen, kontaktieren Sie uns gerne.

 

About the Author

DE EcoVadis DE

EcoVadis ist der weltweit zuverlässigste Anbieter von Nachhaltigkeitsratings und intelligenten, kollaborativen Tools zur Leistungssteigerung für globale Lieferketten. EcoVadis‘ einfach zu handhabende und umsetzbare Nachhaltigkeits-Scorecards, die von einer leistungsstarken Technologieplattform und einem globalen Team von CSR-Experten unterstützt werden, bieten detaillierte Einblicke in ökologische, soziale und ethische Risiken in 200 Einkaufskategorien und 160 Ländern. Branchenführer wie Johnson & Johnson, Verizon, L’Oréal, Subway, Nestlé, Salesforce, Michelin und BASF gehören zu den mehr als 65.000 Unternehmen im EcoVadis-Netzwerk, die alle mit einer einzigen Methodik arbeiten, um Nachhaltigkeitsleistungen zu bewerten, die Zusammenarbeit und den Schutz ihrer Marken zu verbessern und Innovation zu fördern.

Follow on Twitter Follow on Linkedin Visit Website More Content by DE EcoVadis DE
Previous Article
Moderne Sklaverei und Menschenrechte – Wo stehen deutsche Unternehmen?
Moderne Sklaverei und Menschenrechte – Wo stehen deutsche Unternehmen?

Moderne Sklaverei existiert und betrifft uns alle und vor allem auch eine Vielzahl von Einkaufsorganisation...

Next Article
Die Brands der Zukunft werden nachhaltig sein – oder es wird sie in der Zukunft nicht mehr geben
Die Brands der Zukunft werden nachhaltig sein – oder es wird sie in der Zukunft nicht mehr geben

Die Welt steht wie nie zuvor vor sozialen und ökologischen Herausforderungen. Marken müssen sich verändern,...