EcoVadis erster CSR-Tag: Treffpunkt für Einkäufer und Lieferanten

October 17, 2017 Pia Pinkawa

EcoVadis veranstaltete am 20. September seinen ersten CSR-Tag in Düsseldorf und brachte 165 Einkäufer und Lieferanten aus ganz Europa zusammen, um CSR-Best Practices und Erfahrungen zu teilen.

„Dies war eine ausgezeichnete Gelegenheit, um regionale Einkäufer und Lieferanten zusammenzubringen, unser Know-how im Bereich CSR zu teilen und zu diskutieren, wie wir die Nachhaltigkeit in der Lieferkette verbessern und vor allem zusammenarbeiten können“, erklärte Richard Bourne, Director of Supplier Engagement bei EcoVadis.

Hier sind einige Highlights der Veranstaltung.

Nachhaltigkeit in der gesamten Lieferkette integrieren: Eine gemeinsame Herausforderung

Aus Sicht von Bekaerts CPO Ton Geurts sollte eine nachhaltige Entwicklung stärker in das Geschäft integriert werden, um dessen Kontinuität zu gewährleisten. „Nachhaltigkeit ist Geschäft und Geschäft ist Nachhaltigkeit“, sagte er während seiner Keynote auf dem CSR-Tag.

Er hob hervor, wie wichtig es ist, interne Öffentlichkeiten wie Mitarbeiter und Stakeholder einzubeziehen, um die gleiche Denkweisen und Einstellungen mit der gesamten Lieferkette zu teilen.

ton geurts

Tom Schalenbourg, Direktor für nachhaltige Entwicklung bei Toyota Material Handling Europe (TMHE), nutzt die Evaluierungen von EcoVadis, um internes Engagement zu fördern, indem interne Wettbewerbe zwischen den Tochtergesellschaften gefördert werden, um zu überprüfen, wer in den jährlichen Bewertungen ein besseres Ergebnis erzielt. Er erklärte, es habe sich auch als effizienter Weg erwiesen, das CSR-Managementsystem gruppenweit zu verbessern.

tom schalenbourg

Beide stimmen überein, dass dieses interne Engagement der erste Schritt zu Kollaborationen mit der Industrie sein kann.

Gemeinsam einen Schritt weiter

Together for Sustainability ist ein gutes Beispiel dafür, wie Unternehmen sich zusammen weiter entwickeln können. Gegründet in 2011 von großen Unternehmen der Chemieindustrie, hat TfS sich zum Ziel gesetzt, die Beschaffungspraktiken im Bereich Nachhaltigkeit in ihren globalen Lieferketten zu verbessern.

Laut Gabriele Unger, Geschäftsführerin von TfS, sehen die Unternehmen, die Teil dieser Sektorinitiative sind, die CSR-Bewertungen von EcoVadis nicht als bestandene oder nicht bestandene Prüfung, sondern als den gemeinsamen einer CSR-Reise, die auch „das Unternehmen attraktiver machen wird in den Augen der Kunden „.

gabriele unger

Janine Voss, Global Head of Sustainable Purchasing bei Henkel, Mitglied von TfS, teilte Best Practices ihres Nachhaltigkeitsprogrammes. Sie hob hervor, dass die Arbeit im Bereich Nachhaltigkeit für ihr Unternehmen und ihre Lieferanten niemals vorüber sei. „Es ist eine Reise, die ständige Evolution erfordert“, sagte sie.

janine voss

CSR funktioniert für alle Unternehmensgrößen

Paul Keser, COO bei Van Bavel, und Ranja Sengupta, Beraterin für CSR-Strategien bei der ADM Group, stellten in einer Podiumsdiskussion die Best Practices und Herausforderungen für KMU vor. Beide Unternehmen haben mit EcoVadis begonnen, ihre CSR-Managementsysteme zu entwickeln.

csr day

 

Wenn Sie Neuigkeiten über unsere nächsten Veranstaltungen erhalten möchten, kontaktieren Sie uns bitte.

Previous Article
CSR-Entwicklung im weltweiten Vergleich
CSR-Entwicklung im weltweiten Vergleich

Holen Sie sich Spotlights aus dem globalen CSR Risk & Performance Index von EcoVadis 2017.

Next Article
5 wichtige Faktoren bei der Auswahl einer Lösung zur CSR-Kontrolle von Lieferanten
5 wichtige Faktoren bei der Auswahl einer Lösung zur CSR-Kontrolle von Lieferanten

Es ist kein Geheimnis, dass moderne Beschaffungsketten zunehmend Risiken ausgesetzt sind, die zu erhöhten B...