Der Mehrwert von Nachhaltigkeitsbewertungen für kleine und mittelständische Unternehmen

June 25, 2020 DE EcoVadis DE

"CSR- und Nachhaltigkeitsinitiativen sind nicht nur großen Unternehmen vorbehalten. Sie schaffen auch große Entwicklungschancen für kleine und mittelständische Unternehmen, solange ihr Ansatz auf wahren Werten beruht und strukturiert ist. Wir sind sehr stolz und glücklich, die EcoVadis-Goldmedaille erhalten zu haben".

In Frankreich haben sich mehr als 7.000 Unternehmen für eine freiwillige und beweisbasierte CSR-Bewertung entschieden: Unter dieser Zahl sind mehr als 80% kleine und mittelständische Unternehmen (KMUs).    

Zu denen zählt das Unternehmen GESTION CREDIT EXPERT (GCE), mit welchem wir kürzlich ein Interview geführt haben. GCE hat sich 3 Jahr in Folge freiwillig von EcoVadis bewertet lassen und hat 2019 mit einer Gesamtpunktzahl von 72/100 die Goldmedaille erhalten.      

Der Umgang mit unbezahlten Rechnungen oder überfälligen/verspäteten Zahlungen ist ein Problem für jedes Unternehmen und noch schwieriger ist es für kleine und mittelständische Unternehmen. Im Jahr 2019 hat dieses Problem 13.000 Unternehmen in den Bankrott geführt und circa 43.000 Stellen bedroht. GESTION CREDIT EXPERT (GCE) wurde 1970 gegründet und bezeichnet sich selbst als Unterstützer der Wirtschaft, welcher Firmen aller Größe und Branchenzugehörigkeit hilft, ihre Geldbestände zu erhöhen und das Kreditrisiko mit ihren Kunden zu verringern. Dafür bieten Sie 3 Lösungen : 

  • Beratung und Ausbildung im Bereich des betrieblichen Kreditmanagements, um die Betriebskapital und das Order-to-Cash-Prozess zu optimieren 
  • Inkasso-Service  durch Beauftragung, um B2B sowohl B2C Firmen in Frankreich und auf der ganzen Welt zu erleichtern, offene Geldforderungen durchzusetzen 
  • Maßgeschneiderte Finanzanalysen, die den Firmen helfen, ihr Handelskreditrisiko einzuschätzen, bevor sie Waren/Dienstleistungen an neue Kunden liefern oder sie einen Vertrag mit neuen Kunden unterzeichnen

GCE beschäftigt 52 Mitarbeiter an 3 Hauptstandorten in Frankreich und verfügt über ein internationales Netzwerk von 300 Partnern (Rechtsanwälte, Gerichtsvollzieher, Mediatoren, ausländische Kollegen), um weltweit tätig zu werden. 

 

Bei GCE verantwortet ein starkes Duo das CSR-Management  

Geraldine Brehon, Quality management 
und Mélanie Leonetti, Head of Communication and Marketing


GCE hat sein CSR-Politikmanagement nach dem Vorbild des ISO 9001 Qualitätsmanagementsystem gestaltet: CSR-Fragen werden im Unternehmen gemeinsam von der Marketing/Kommunikation Abteilung und der Qualitätsabteilung gesteuert. 


Strukturierte Qualitäts- und Nachhaltigkeitspolitik bilden ein siegreiches Duo, welches dem Unternehmen hilft, sein Agilität und seine Anpassungsfähigkeit an Marktveränderungen zu stärken. Intern tragen dank dem Engagement aller Mitarbeiter CSR und Qualität zum kontinuierlichen Verbesserungsprozess bei. Bei der jährliche Mitarbeiterbewertung zählt “der Beitrag zur CSR-Politik” zu den Bewertungskriterien und hat ähnliche Bedeutung wie Soft oder Hard Skills. 


Die Nachhaltigkeits-/CSR-Politik von GCE wurde ursprünglich im Jahr 2016 auf Anfrage eines Kunden aus der Finanzbranche aufgesetzt, der sicherstellen wollte, dass die Praktiken von GCE mit seiner eigenen nachhaltigen Beschaffungspolitik im Einklang stehen.

 

4 Fragen an Mélanie Léonetti, Marketing/Communication und CSR-Leiterin bei GESTION CREDIT EXPERT (GCE)

 

Wie haben Sie die erste Einladung zu einer EcoVadis-Bewertung erlebt?  Und wie haben Sie sich dabei gefühlt, dass Sie dafür bezahlen mussten?

Wir haben es sofort als eine große Chance gesehen, unsere Grundlagen aufzuzeigen und unsere nicht-finanziellen Daten mit allen unseren Stakeholdern bestmöglich zu nutzen. Unser CSR-Ansatz ist in der Entwicklung unserer Aktivitäten freiwillig, und das schon seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1970.

Das PACTE-Gesetz treibt jetzt alle französichen Unternehmen an, in ihrer Strategie soziale und ökologische Fragen berücksichtigen. Wir haben nicht darauf gewartet, dass es in Kraft trat, um unseren Purpose zu definieren. Dieser Purpose leitet unsere täglichen Entscheidungen, Handlungen und Beziehungen. Unsere CSR-Politik wird zusammen mit unserem Qualitätsmanagementsystem eingesetzt, was bedeutet, dass die Strategie und das Betriebsmodell unseres Unternehmens in einem ganzheitlichen Ansatz geplant werden, welches die betriebliche Gestaltung, das Managementsystem, das Produkt-/Leistungsangebot, unsere Beziehung zu unseren Stakeholdern sowie unsere sozialen und gesellschaftlichen Auswirkungen umfasst.

 

 

Gemeinsam bilden unsere Mission, Vision, Werte und Ambition die grundlegenden Säulen unseres Unternehmens und helfen uns, auf Kurs zu bleiben. Unsere CSR- und Qualitätspolitik werden mit dem Kitt dieser Säulen gleichgesetzt.  

 

Erfahren Sie mehr über den CSR-Ansatz von GESTION CREDIT EXPERT GCE hier 

 

Die Einladung von EcoVadis kam zum richtigen Zeitpunkt.

Als wir diese Einladung bekommen haben, hatten wir CSR-Praktiken bereits seit mehreren Jahren eingeführt, es war also an der Zeit, sie zu bewerten. Die Frage war, sollten wir eine Selbstbewertung durchführen oder uns durch eine externe Organisation bewerten lassen?

Der Vorschlag unseres Kunden, sich für eine EcoVadis-Bewertung zu entscheiden, war sehr treffend. Wir hielten es für das Beste, von einer unabhängigen Drittpartei bewertet zu werden, die ihren Ansatz an unsere Branchenzugehörigkeit, unsere Größe und unseren Standort anpassen kann - und deren Werte den unseren nahe kommen. Ja, CSR erfordert Zeit und Geld, aber wir sehen das wirklich als eine Investition, welche uns ermöglicht, unser Geschäft  nachhaltig zu führen und Entwicklungsmöglichkeiten (für unser Unternehmen) zu nutzen oder sogar neu zu schaffen. 

Obwohl die EcoVadis-Bewertung für Lieferanten nicht kostenlos ist, bleibt sie leistbar und stellt viele Vorteile dar: die weltweite Anerkennung, die Identifizierung von Verbesserungsbereichen, die Möglichkeit sie schnell und leicht mit unseren Kunden und Partnern der ganzen Welt zu teilen.  

 

Ihr Unternehmen wurde 3 Jahre in Folge von EcoVadis bewertet, abgesehen von der Verwendung des Ratings als Nachweis Ihrer Nachhaltigkeitsleistung würden Sie sagen, dass es Ihnen bei der Bewältigung Ihrer CSR-Herausforderungen geholfen hat?

Durchaus! In diesem Jahr haben wir uns in Bezug auf unsere CSR-Praktiken von Lehrlingen zu anerkannten und respektierten Fachleuten entwickelt.

Zusätzlich zu den 17 konkreten Aktionen, die wir durchgeführt haben, war unser größtes Projekt die Formalisierung unserer CSR-Politik zu den vier Schlüsselthemen : Umwelt, Arbeits- und Menschenrechte, Ethik und nachhaltige Beschaffung. 

2019 haben wir haben 4 Chartas zu den Themen IT, HR, nachhaltige Beschaffung und Ethik verfasst und sie an unsere Stakeholder verteilt. Mit diesen Chartas stehen unsere Handlungsprinzipien, Standards sowie die verfügbaren Instrumente und ihre Anwendungen unseren Mitarbeitern und anderen Interessengruppen nun formell zur Verfügung. 

Unsere Bemühungen zahlten sich aus.  In den ersten drei Jahren wurden wir bei der EcoVadis-Bewertung mit der Silbermedaille ausgezeichnet aber dann haben wir im September 2019 mit einer Punktzahl von 72/100 die Goldmedaille erhalten, was weltweit unser Unternehmen zu einem der erfolgreichsten in Bezug auf CSR macht. Wir sind sehr stolz auf dieses Ergebnis.

Bei der 2019 “CSR and Global Performance Trophies” Veranstaltung, die von dem französischen Verwaltungsrat der Wirtschaftsprüfer (auf französisch : Conseil de l'Ordre des Experts Comptables) organisiert wurde, wurden wir auch mit dem Preis “Best Governance” ausgezeichnet. Dieser Preis fällt in die Kategorie “Best CSR Approach”. 

Diese verschiedenen Auszeichnungen helfen uns offensichtlich, das Vertrauen bei unseren Stakeholdern zu stärken und unterstützt unsere Vision :  der anerkannteste und angesehenste Partner unserer Branchen zu werden.

 

Warum haben Sie sich für das Premium Abonnement entschieden? 

Zunächst liegt der Mehrwert des EcoVadis Premium Abonnements in der Bereitstellung eines ausführlichen Berichts, der uns hilft, unsere Nachhaltigkeitsleistung zu verstehen und zu verbessern. Dieser Bericht enthält ein Benchmark unserer Branche sowie Verbesserungsvorschläge, die realistisch für unseren spezifischen Kontext ist. 

Zweitens und noch wichtiger ist, dass diese Lösung uns ermöglicht, einfach und schnell über unsere Fortschritte zu kommunizieren: natürlich an unsere Kunden, aber auch an mehr als 450 multinationale Unternehmen, die potentiellen Kunden sind und sich auf die EcoVadis-Bewertungen ihrer Lieferanten verlassen, um ihre eigene CSR-Leistung zu bewerten und zu verbessern. So hilft uns das Premium Abonnement national aber auch weltweit bei Großkunden verzeichnet zu werden. 


Welchen Rat würden Sie einem anderen Leiter eines kleinen oder mittleren Unternehmens in Bezug auf Nachhaltigkeitsratings geben?

Schaffen Sie Voraussetzungen und legen Sie los, zur richtigen Zeit!  

“Bevor wir den Schritt der Bewertung vornehmen, müssen wir sicherstellen, dass der Prozess eindeutig vom Management eingeleitet und unterstützt wird.” Mélanie Leonetti, Head of Communication and Marketing (Leiterin Kommunikation & Marketing) bei GCE 

Ein  CSR-/Nachhaltigkeitsprogramm ist erforderlich, wenn wir ein nachhaltiges Unternehmenswachstum anstreben. Es ist besser, Ihr CSR-Programm regelmäßig durch eine kompetente dritte Partei bewerten zu lassen, um es glaubwürdiger zu machen. 

Das EcoVadis-Rating belebt den Ansatz, weil es auch ermöglicht, verschiedene Arten von Maßnahmen strategisch zu planen. Es geht nicht unbedingt darum, alle gleichzeitig umzusetzen, sondern an denjenigen zu arbeiten, die den Herausforderungen des Unternehmens, seinen Stakeholdern, dem Markts und dem Umfeld am ehesten gerecht werden.

Eine wirksame und relevante Nachhaltigkeitsinitiative erfordert einen strukturierten Ansatz. Deshalb ist es wichtig sicherzustellen, dass der Prozess klar eingeleitet und gut formalisiert ist, bevor man den Schritt der Bewertung unternimmt.  Zunächst ist es notwendig, einen Dialog mit den Stakeholdern einzuleiten, um alle wichtigen Anspruchsgruppen zu identifizieren, ein gutes Verständnis ihrer Erwartungen und Bedürfnisse im Hinblick auf CSR zu erhalten und sie zu berücksichtigen. Dann muss das Unternehmen die CSR-Themen, die für sein Geschäft relevant sind, festlegen und sie nach Priorität ordnen.

Erst nach diesen Schritten wird es relevant in einen beweisbasierten CSR-Bewertungsprozess einzutreten. Das Ziel eines solchen Prozesses besteht dann darin, ein objektives und vergleichbares Maß zu erhalten, um die Verbesserungsziele, die relevanten Indikatoren, an denen sie gemessen werden, zu definieren, die Unternehmenssituation und ihre sozialen und ökologischen Auswirkungen zu analysieren. Dann folgt die Überprüfung der Ergebnisse und die kontinuierliche Verbesserung in allen davon abgedeckten CSR-Bereichen.

 

Dieser Artikel ist eine Übersetzung des französischen Originalbeitrags und der englischen Version.

Übersetzt von Clémence Knific, EcoVadis.

About the Author

DE EcoVadis DE

EcoVadis ist der weltweit zuverlässigste Anbieter von Nachhaltigkeitsratings und intelligenten, kollaborativen Tools zur Leistungssteigerung für globale Lieferketten. EcoVadis‘ einfach zu handhabende und umsetzbare Nachhaltigkeits-Scorecards, die von einer leistungsstarken Technologieplattform und einem globalen Team von CSR-Experten unterstützt werden, bieten detaillierte Einblicke in ökologische, soziale und ethische Risiken in 200 Einkaufskategorien und 160 Ländern. Branchenführer wie Johnson & Johnson, Verizon, L’Oréal, Subway, Nestlé, Salesforce, Michelin und BASF gehören zu den mehr als 65.000 Unternehmen im EcoVadis-Netzwerk, die alle mit einer einzigen Methodik arbeiten, um Nachhaltigkeitsleistungen zu bewerten, die Zusammenarbeit und den Schutz ihrer Marken zu verbessern und Innovation zu fördern.

Follow on Twitter Follow on Linkedin Visit Website More Content by DE EcoVadis DE
Previous Article
Der Zusammenhang zwischen nachhaltigen Geschäftspraktiken und Widerstandsfähigkeit in Krisenzeiten
Der Zusammenhang zwischen nachhaltigen Geschäftspraktiken und Widerstandsfähigkeit in Krisenzeiten

Auf der Anbieterseite sind 3 von 4 Unternehmen der Meinung, dass ihre bestehenden CSR-Praktiken "vollständi...

Next Article
Masterclass: Risiken, Resilienz und nachhaltige Beschaffung
Masterclass: Risiken, Resilienz und nachhaltige Beschaffung

Sehen Sie sich kostenlos die EcoVadis Masterclass mit Tanja Reilly beim diesjährigen Procurement Summit Onl...