Der Zusammenhang zwischen nachhaltigen Geschäftspraktiken und Widerstandsfähigkeit in Krisenzeiten

July 15, 2020 DE EcoVadis DE

Die Covid-19-Krise ist noch nicht zu Ende, daher haben wir im Moment keinen nötigen Abstand, um eingehende Studien über die wirklichen Auswirkungen der Covid-19-Krise auf die Tätigkeit von Unternehmen durchzuführen. Jedoch unterhalten wir uns täglich mit Unternehmen der ganzen Welt und das Feedback, welches wir durch direkte Kontakte und Umfragen bekommen, zeigt, dass ein Zusammenhang zwischen Nachhaltigkeit und Widerstandständigkeit der Lieferkette besteht. 

In einer unserer letzten kleinen Umfragen bei den Unternehmen, die wir bewerten, haben wir diese Unternehmen gefragt, inwiefern ihre nachhaltigen Geschäftspraktiken zu ihrer Widerstandsfähigkeit und Stabilität beigetragen haben, um diese Krise zu überstehen

Für 76% der Unternehmen, die an unserer Umfrage teilgenommen haben, trugen ihre Nachhaltigkeitspraktiken "vollständig" oder "teilweise" zu ihrer Widerstandsfähigkeit während der Krise bei.   

 

Auf der Grundlage einer Stichprobe von 93 kleinen und mittelständischen Unternehmen (<1000 MitarbeiterInnen) verteilt in verschiedenen Regionen der Welt (englischsprachige Länder, französischsprachige Länder, D-A-CH, Italien, Spanien) geben 76% an, dass die CSR-/ Nachhaltigkeitspraktiken ihres Unternehmens entweder im vollem Umfang oder teilweise zur Widerstandsfähigkeit des Unternehmens beigetragen haben, so dass sie die Krise besser bewältigen konnten. 

Abgesehen von diesem quantitativen Aspekt, hat uns diese Umfrage erlaubt, ein qualitatives Feedback mit wertvollen Einblicken zu erhalten, indem wir konkret nachgefragt haben, mit welchen Herausforderungen und Schwierigkeiten die Unternehmen konfrontiert waren und welche Gegenmaßnahmen sie im einzelnen unternommen haben. 

 

Erste Aussagen in 2 Unternehmenskategorien

Erste Feedbacks von Unternehmen mit einer “wesentlichen” Tätigkeit (für die Wirtschaft) beziehungsweise diejenigen, die keine andere Wahl haben, als die Produktion fortzusetzen, und für die die Herausforderung darin besteht, die Kontinuität des Betriebs zu gewährleisten, ohne die Gesundheit der Arbeitnehmer zu gefährden. Zu diesem Zweck erfolgt Sensibilisierung der Mitarbeiter zu den Hygienevorschriften. Überwachungssysteme werden eingerichtet, um die Einhaltung der neuen Maßnahmen zu gewährleisten und Schutzausrüstung (Masken, Visiere, Handschuhe usw.) sowie hydroalkoholische Gele werden bereitsgestellt. 

"Unsere größte Herausforderung war, weiterhin Geschäfte mit unseren Kunden zu machen, und gleichzeitig die Gesundheit und Sicherheit unserer Mitarbeiter zu gewährleisten: Umsetzung der Regierungsempfehlungen und Behördenempfeldungen, Anweisungen an die Mitarbeiter, Verteilung von Masken, Visieren und Gel an jeden Mitarbeiter vor Ort." Aussage eines Unternehmen spezialisiert auf Elektrotechnik für die Industrie

"Wir wurden als ein wesentliches Geschäft betrachtet, also haben wir nicht geschlossen. Um die Gesundheit und Sicherheit aller unserer Mitarbeiter sicherzustellen, haben wir im Rahmen von Covid-19 Sicherheits- und Hygienemaßnahmen eingeführt, wie z.B. Temperaturkontrollen, Händewaschen und das Tragen von Masken für jede Person, die unsere Gebäude betritt. Wir haben auch eine regelmäßige Reinigung aller Bereiche mit Publikumsverkehr (3 Mal pro Schicht) und eine soziale Distanzierung in unseren Produktionslinien, in Pausenräumen und Umkleideräumen eingeführt.” Unternehmen des Lebensmittelsektors 

Darüber hinaus stoßen einige dieser Unternehmen aufgrund der Entscheidungen nationaler Behörden (bspw. die Einführung von Ausgangssperren oder Grenzschließungen), aber auch aufgrund unzureichender Kapazitäten in den Verkehrsmittel (wegen der Verringerung der Anzahl von Flüge sowie der Anzahl von verfügbaren Container usw.) auf Schwierigkeiten bei der reibungslosen Abwicklung der logistischen Abläufe. 

"Aufgrund der Grenzbeschränkungen und mangelnder Verfügbarkeit von Containern und Flügen sind wir auf Schwierigkeiten gestoßen, was Transport und Lieferfristen von Rohstoffen als auch von Fertigprodukten angeht.”  Unternehmen spezialisiert auf die Herstellung von industriellen Farbmasterbaches 

Unser Unternehmen, war bei der Erbringung seiner Dienstleistungen mit einer Reihe von Herausforderungen konfrontiert, darunter das Staatsverbot sich von einer Region des Landes in eine andere oder von einem Land in anderes zu bewegen, sowie die Ausgangssperren, die von den lokalen Behörden Tag und Nacht verhängt wurden. Dies hat sich eindeutig auf die Erbringung unserer Dienstleistungen negativ ausgewirkt. Um diese Schwierigkeiten zu umgehen, haben wir bei den Behörden eine Ausnahmegenehmigung beantragt, damit unser Schlüsselpersonal sich frei bewegen kann, da unsere Logistikdienstleistung (Güterverkehr/Frachtverkehr) als einer der lebenswichtigen Sektoren für die Wirtschaft gilt (...) " Unternehmen spezialisiert auf Frachtverkehr

Der Betrieb einiger weiteren Unternehmen wurde auch aufgrund der Nichtverfügbarkeit von Ämter beeinträchtigt, insbesondere im Bausektor, wo die Genehmigung der Behörden vor Baubeginn unerlässlich ist, jedoch die Erreichbarkeit der öffentlichen Stellen eingeschränkt und die Prozesse und Verfahren verlangsamt waren. 

Die mangelnde Effektivität auf Grund der Nicht-Erreichbarkeit von Ämter und Bauherrn beeinträchtigt unser Geschäft erheblich.” Unternehmen spezialisiert in der Planung und der Gestaltung von Bauvorhaben  

Die Hauptschwierigkeit liegt nicht so sehr im Produktionssystem oder in der Wiederaufnahme der Tätigkeit, sondern eher in der Nachbereitung und Auftragsannahme. Viele Kundenunternehmen sind stillgelegt, was uns daran hindert, zu liefern und wir daher keine Vorauszahlungen in Rechnung stellen können. Darüber hinaus stehen auch große Entwicklungsprojekte und andere Bauunternehmen still, was es schwierig macht, zukünftige Aufträge zu realisieren oder gar Anforderungen zu definieren. Das Schwierigste für uns liegt daher in der Kontinuität der Geschäftstätigkeit, in der Annahme von Aufträgen und in der Herstellung von Beziehungen, um längerfristig unterzeichnete Projekte voranzubringen, was zu Verzögerungen in der Produktionsplanung führt und es schwierig macht, auf längere oder kürzere Sicht zu planen.” Hersteller von Beleuchtungen für die Industrie  

  


Erste Feedbacks von Unternehmen mit “keiner wesentlichen" Tätigkeit, beziehungsweise diejenigen, die die Betriebskontinuität sicherstellen müssen, um das Weiterbestehen des Unternehmens nicht zu gefährden, aber denen empfohlen oder sogar durch staatliche Maßnahmen vorgeschrieben wird, auf Home-Office. Dieses neue Arbeitsumfeld ist eine Herausforderung, die mehr oder weniger leicht zu bewältigen ist, je nachdem, wie gut das Unternehmen auf eine solche Situation vorbereitet ist, oder anders gesagt, ob schon eine Policy für Home-Office-Arbeit und verbundene Maßnahmen besteht. 

"Wir mussten die Arbeit im Home-Office für Mitarbeiter und Kunden organisieren. Wir mussten die richtigen Tools und Prozesse implementieren. Dies hat zu einer bedeutenden Verringerung der Reiseaktivitäten und damit der CO2-Emissionen geführt und wird uns vielleicht erlauben, auch nach der Krise anders zu agieren”  Anbieter von Mobilitätslösungen für den Eisenbahnsektor    

“Die Gewinnung neuer Kunden ist kompliziert, sogar unmöglich. Es ist nicht immer leicht, unsere Mitarbeiter zu beruhigen und sicherzustellen, dass es ihnen gut geht, ohne sie persönlich zu sehen. Wir müssen am Telefon entschlüsseln. Eine andere Herausforderung ist es unsere CSR-Prinzipien bei der Beschaffung von Sicherheitsausrüstung zur Bekämpfung des Virus aufrechtzuerhalten,aber wir waren dabei erfolgreich." Management-Beratungsunternehmen

“Unser Unternehmen war sofort bereit für die Corona-Krise und die Mitarbeitenden konnten innerhalb kürzester Zeit von zu Hause aus die Kunden zu 100% betreuen. Die Unternehmenskunden konnten zu 100% von unserer Dienstleistung profitieren.”  eine Versicherungsgesellchaft spezialisiert auf Krankenversicherung  

Die Herausforderung, vor der diese Unternehmen standen und die sie dank der Einführung der Home-Office-Arbeit meistern konnten, besteht in der Kontinuität des Austauschs mit ihren Kunden und anderen Stakeholdern, da der Nachweis der Anpassungsfähigkeit und Change Managements in Krisenzeiten unerlässlich ist, um Vertrauen bei allen zu schaffen. 

"Die Herausforderung, vor der wir standen, besteht darin, einen starken Kommunikationsfluss mit unseren Kunden, Mitarbeitenden und anderen Interessengruppen aufrechtzuerhalten. Dies ist entscheidend um ihr Vertrauen in die Führungskräfte und die Strategie zu schaffen und damit den Erfolg des Unternehmens zu sichern." Anbieter von umweltverantwortlichen Lösungen für die Stahl- und Metallindustrie 

Besondere Unterstützung mussten alle Stakeholdern, insbesondere die Mitarbeiter, bekommen. Deshalb hat das Management der Unternehmen regelmäßig Videokonferenzen aufgesetzt und haben auch bei Arbeitsmodalitäten Flexibilität bewiesen, so dass die Motivation von ihren Mitarbeiter hoch blieb und durch die Situation nicht weitgehend beeinträchtigt wurde.  

“Wöchentliche Zoom-Videokonferenzen werden veranstaltet, und die Führungskräfteteams versenden regelmäßig E-Mails, um sie wissen zu lassen, dass uns bewusst ist, dass nicht nur schöne Tage vor uns liegen, aber gleichzeitig positives Denken zu vermitteln.  Wir haben unseres Bestes getan, um Flexibilität zu bieten, insbesondere für Mitarbeiter, die von zu Hause arbeiten und gleichzeitig ihre Kinder betreuen. Wir haben kleine Geschenke an unsere Mitarbeiter geschickt, um ihnen zu danken..."  Unternehmen spezialisiert auf Frachtverkehr 

Einige der befragten Unternehmen mussten auch ihr Angebot neu gestalten, insbesondere diejenigen, die sich auf Veranstaltungen spezialisiert haben. Die Unternehmen dieses Sektors mussten sich mit den digitalen und virtuellen Alternativen vertraut machen.  

“Wir sind von der COVID-19-Krise zutiefst betroffen (keine Versammlungen von Menschen = keine Unternehmens- oder Organisationsveranstaltungen). Aber wir haben es geschafft, diese Restriktionen zu umgehen, indem wir unser Angebot an virtuellen/Online-Veranstaltungen und Lösungen erweitert haben, da die Unternehmen noch immer wichtige Botschaften an ihre verschiedenen Interessengruppen vermitteln müssen".  Event-Unternehmen 

 

Vielen Dank für Ihre Beiträge und Ihr Feedback ! 

 

EcoVadis wird die Auswirkungen der Krise auf die Unternehmen weiterverfolgen und die Entwicklungen in den 4 Phasen von Covid-19 beobachten.  Wird diese Krise Unternehmen und deren Management von der untrennbaren Verbindung zwischen Nachhaltigkeit und Widerstandsfähigkeit überzeugen? Wird die letzte Phase beziehungsweise “das neue Normal”, tatsächlich zu einer verstärkten Umsetzung von Nachhaltigkeitspraktiken sowohl in den Aktivitäten der Unternehmen als auch in ihrer Lieferkette führen? 

 

*** 

Artikel von Clémence Knific, EcoVadis  

About the Author

DE EcoVadis DE

EcoVadis ist der weltweit zuverlässigste Anbieter von Nachhaltigkeitsratings und intelligenten, kollaborativen Tools zur Leistungssteigerung für globale Lieferketten. EcoVadis‘ einfach zu handhabende und umsetzbare Nachhaltigkeits-Scorecards, die von einer leistungsstarken Technologieplattform und einem globalen Team von CSR-Experten unterstützt werden, bieten detaillierte Einblicke in ökologische, soziale und ethische Risiken in 200 Einkaufskategorien und 160 Ländern. Branchenführer wie Johnson & Johnson, Verizon, L’Oréal, Subway, Nestlé, Salesforce, Michelin und BASF gehören zu den mehr als 65.000 Unternehmen im EcoVadis-Netzwerk, die alle mit einer einzigen Methodik arbeiten, um Nachhaltigkeitsleistungen zu bewerten, die Zusammenarbeit und den Schutz ihrer Marken zu verbessern und Innovation zu fördern.

Follow on Twitter Follow on Linkedin Visit Website More Content by DE EcoVadis DE
Previous Article
Menschenrechtliche Sorgfaltspflichten in globalen Lieferketten
Menschenrechtliche Sorgfaltspflichten in globalen Lieferketten

Die Minimierung von mit Menschenrechtsverletzungen verbundenen Risiken erfordert nicht nur Compliance, sond...

Next Article
Der Mehrwert von Nachhaltigkeitsbewertungen für kleine und mittelständische Unternehmen
Der Mehrwert von Nachhaltigkeitsbewertungen für kleine und mittelständische Unternehmen

Das französiche KMU "Gestion Credit Expert" erklärt den Mehrwert der Bewertung ihres Nachhaltigkeitsprogram...